040 6969 85-0

Historie –

> Über Uns > Historie

Historie

I B S – das Kürzel jährte sich am 01. Juli 2019 zum 40. Mal, allerdings hat sich die Bedeutung in diesen 40 Jahren gewandelt. Ursprünglich schlicht für Ingenieur-Büro Schreiber stehend, ist es heute schon nahezu ein Synonym für Revision:
International Business Services for auditing and consulting.

Und das kam so:

  • 1979

    Die Historie der IBS ist so konsequent wie nachvollziehbar. Gegründet wird das Unternehmen von Ottokar Schreiber in Lübeck am 1. Juli 1979: IBS = Ingenieur-Büro Schreiber. Mittlerweile steht das Akronym IBS als anerkanntes Synonym für Revision. Und das nicht ohne Grund.

  • 1985

    Nach Bezug der neuen Büroräume in Hamburg-Wandsbek Ende 1985 wird neben der Erstellung von Gutachten eine Seminar-Reihe aufgebaut und angeboten zu den Themen:

    • CAD – Computer Aided Design (Konstruieren am PC)
    • Vernetzung von Computersystemen (Client-Server-Netze)
    • Einführung in die ersten Standardprogramme für PCs wie z. B. Wordstar (Vorgänger von WinWord), Multiplan (Vorgänger von Excel) oder dBase (Vorgänger von Access)
  • 1987

    Da sich die relevanten Schulungsthemen zunehmend breiter aufstellen und der Bedarf an qualitativ hochwertigen Weiterbildungsmöglichkeiten zunimmt sowie der damit einhergehenden Auslastung der angebotenen Schulungen, wird der Seminarbereich in die neu gegründete CCC Computer Communication College GmbH ausgegliedert.

    Des Weiteren erscheint in diesem Jahr das Buch „Der PC im Netzwerk“ im Vogel Verlag Würzburg, verfasst von Ottokar Schreiber.

  • 1988

    Dieses Jahr ist das Geburtsjahr der Revision im CCC, denn als neues Schulungsthema wird »Datenanalyse« ins CCC-Programm aufgenommen – beginnend mit den damaligen Standardprogrammen Multiplan und dBase und folgend mit den Spezialprogrammen IDEA und ACL.

  • 1991

    Da der Verkauf von Hard- und Software durch die Beratung und Schulung auch von EDV-Administratoren zunimmt und nicht dem Firmenzweck des CCC entspricht, wird mit der IIT Gesellschaft für Innovative Informationstechniken mbH eine Vertriebsgesellschaft gegründet, die neben dem Geschäft mit EDV-Netzwerken und CAD-Systemen auch den Vertrieb von IDEA Interactive Data Extraction and Analysis übernimmt. IDEA ist eine spezielle Revisionssoftware zur Datenprüfung.

  • 2001

    Mit dem Fokus auf „Sicherheit und Prüfung von IT- und SAP-Systemen“ werden die bestehenden Dienstleistungsunternehmen in diesem Kontext fusioniert zur IBS Schreiber GmbH – International Business Services for Auditing and Consulting.

    Hier sind nun alle Dienstleistungen im Themenumfeld „Sicherheit und Prüfung von IT- und SAP-Systemen“ gebündelt:

    • Prüfungen bestehender Systeme hinsichtlich Sicherheit, Datenschutz, Wirtschaftlichkeit
    • Penetrationschecks
    • Datenanalysen
    • ReDesign-Projekte
    • Coaching
    • Schulungen

    Im Bereich GRC Software bietet IBS mit der Produktfamilie CheckAud® eine professionelle Prüfsoftware, die von Revisoren und Administratoren gleichermaßen genutzt wird.

  • 2005

    CheckAud®, die von IBS seit 1997 entwickelte Prüfsoftware für SAP-Systeme, wird als Marke eingetragen.

  • 2007

    IBS zieht in den neu erstellten Büroturm „Atlantic-Haus“ direkt an den Landungsbrücken. Eine tolle Location für alle Gäste und natürlich auch für alle Mitarbeiter.

  • 2017

    Von IBS wird die lange vorbereitete Zertifizierung zum Certified Auditor for SAP® Applications (CASA) kreiert. Zertifizierer ist das ISACA. Sowohl die Vorbereitungskurse als auch die Prüfung – durchgeführt in der IBS-Akademie in Hamburg – können gebucht werden unter: www.ibs-schreiber.de/casa/

    Der stark gewachsene Geschäftsbereich „Datenschutz“ wird in eine eigenständige GmbH unter der Leitung von Dr. Michael Foth überführt:

    IBS data protection services and consulting GmbH

  • 2019

    40 Jahre IBS!