Die Technik des tabellenorientierten Prüfens in SAP-Systemen

Beginn Datum / Uhrzeit
13. Juli 2022
10:00
Ende Datum / Uhrzeit
13. Juli 2022
11:00

Das tabellenorientierte Prüfen hat gegenüber dem Prüfen mit Transaktionen und Reports einige Vorteile:

  • Wenn Datenanalysen durch Einsatz von Transaktionen und Reports durchgeführt werden, arbeitet man bereits auf von SAP verarbeiteten Daten, die teilweise auch schon aggregiert sind. In dieser Verarbeitung können Fehler passieren. Um dies auszuschließen, ist es besser mit den in den Tabellen gespeicherten nicht aggregierten Rohdaten zu arbeiten.
  • Arbeitet man auf der Grundlage von Tabellen (tabellenorientiert) ist man nicht in den datenanalytischen Fragestellungen beschränkt. Durch Auswahl und Verknüpfen der richtigen Tabellen kann ein Geschäftsprozess vollständig abgebildet werden. Das ganze Datenuniversum des Prozesses liegt vor einem und kann nach vielfältigen Aspekten ausgewertet werden.
  • Ein Prüfer ist häufig auf der Suche von seltenen Ereignissen (z.B. Betrugsfälle). Diese Suche ist mit Stichproben aussichtslos. Massenanalysen sind hierfür das geeignete Werkzeug. Diese können aber nur auf der Grundlage von Tabellen durchgeführt werden.

Um in einem SAP-System tabellenorientiert prüfen zu können, stellen sich dem Prüfer zwei Fragen:

  1. Wie finde ich die richtigen Tabellen?
  2. Welche Tools gibt es in SAP, um Tabellen miteinander zu verknüpfen?

In diesem Webinar werden Ihnen einige Antworten zu den beiden Fragen vorgestellt.

Sie haben Fragen?

Wo findet die Veranstaltung statt?

Online-Veranstaltung

Art der Veranstaltung

Webinar

Kosten und Credit-Points (CPE) für die Veranstaltung

kostenfrei